Westfälisch
Der Werwolf von Ergste

Der Werwolf von Ergste

Vor langer Zeit, zur Zeit unserer Urururgroßväter, so etwa vor 300 Jahren, trieb sich in der Ergster Gegend ein Werwolf herum. Er ward in unterschiedlichen Gestalten gesehen und führte immer Böses im Schilde und hatte einen Pakt mit dem Teufel besiegelt. Glaubt man den Geschichten, so kann er von einem unschuldigen Kind bezwungen werden. Dieses muss etwas aus Stahl über das Unwesen werfen und diese, bevor der Werwolf es haschen kann, auf der anderen Seite schnell auffangen. Misslingt es dem Kinde aber, wird es elendiglich sterben. Zwei Burschen kamen eines Tages daher und per Zufall trug der eine Schere und […]

Veröffentlicht am 28.10.17