Westfälisch
„Bin mal anne Bude“ – Was wäre das Ruhrgebiet ohne seine Trinkhallen?

„Bin mal anne Bude“ – Was wäre das Ruhrgebiet ohne seine Trinkhallen?

Trinkhalle, Seltersbude, Kiosk, Büdchen … Unzählige Namen haben die ebenso unzähligen kleinen Pavillons, die im Ruhrgebiet seit gut 150 Jahren an jeder Ecke zu finden sind. Einmal klingeln, und das kleine Schiebefenster an der Durchreiche öffnet das Buden-Wunderland mit seinem Riesensortiment auf kleinstem Raum. Gut sichtbar sind die Auslagen aktueller Zeitungen und Zeitschriften, die Tafel mit den Eissorten und Behälter mit Klümpkes und sonstigen Süßigkeiten. Was ließ die Buden zu einem Stück regionaler Identität werden? Ihre Blütezeit war auch die der Stahlindustrie und Zechen. Vatter holte sich hier auf dem Weg zur Arbeit seine Kippen und gab den Lottoschein ab. […]

Veröffentlicht am 20.08.17