ROCK HARD Festival im Amphitheater Gelsenkirchen 02.- 04.06.2017

ROCK HARD Festival  im Amphitheater Gelsenkirchen 02.- 04.06.2017

Foto: Blick auf die RHF-Bühne © Rock Hard Festival

Am Pfingstwochenende vom 02.06.2017 – 04.06.2017 wird das Amphitheater Gelsenkirchen zum Mekka der Hardrock und Metalfans. Die 14. Ausgabe des von der Zeitschrift Rock Hard ins Leben gerufenen Events, das ROCK HARD Festival verspricht Sound aus allen Röhren.

Das Amphitheater, seit 2003 der Veranstaltungsort des HRF, wie es unter Insidern genannt wird, ist eine geniale Location, mit einer Bühne, die direkt am Wasser liegt. Es ist eines der wenigen Festivals, auf denen es Sitzplätze, wenn auch leider viel zu wenige, gibt. Das steinerne Amphitheater bietet aufgrund der Konstruktion von allen Plätzen eine gute Sicht auf die Bühne.

Wummernde Bässe, röhrende Gitarren und Drums, die ins Blut gehen werden, das ist, was die Fans an diesem Wochenende vom ROCK HARD Festival Gelsenkirchen erwarten. Liest man das Line up, erkennt man, dass diese Erwartungen gerechtfertigt sind. Bisher haben folgende Acts zugesagt: Exodus, D-A-D, Behemoth, Opeth, Mantar, Blues Pills, Candlemass, The Dead Daisies, Fates Warning, Skyclad, Asphyx, Ketzer, Blood Ceremony, Ross the boss, Secrets of the moon, Dust Bolt, Night Demon, Robert Pehrsson’s Humbucker … und die Liste ist noch nicht komplett.

Für Heavy Metal Fans eine tolle Gelegenheit nach lang interessanten Rockrariräten zu suchen und zu stöbern ist der Metal Markt. Diese Plattenbörse ist ein El Dorado für Fans und Händler, die teilweise von weit her anreisen.

Und wer am späten Abend noch nicht genug hat, dem der Sinn nach Party und abhotten steht, für den verwandelt sich der Metal Markt nachts in eine Heay-Metal-Disco in der so richtig die Post abgeht.

Zelten ist auf dem Gelände möglich und um eines der begehrten Campingtickets zu erobern, sollte man früh buchen, da der Platz leider begrenzt ist. Die Kombitickets Festival und Camping kosten 108,40 Euro, das reine Drei-Tages-Ticket gibt’s für 87,90 Euro.

Weitere Infos: www.rockhard.de

Bildnachweis:

  • Blick auf die RHF-Bühne: © Rock Hard Festival