Radwandern im Münsterland

Radwandern im Münsterland

Foto: Fahrradtour © ARochau, fotolia.com

Radfahren gehört zu den beliebtesten und auch gesündesten Freizeitsportarten. Das Radwandern stellt eine besondere Form des Radelns dar, die Verbindung von sportlicher Betätigung und dem Kennenlernen neuer Regionen, ihrer Städte und Sehenswürdigkeiten. Sie erkunden per Rad die schönsten Gegenden, radeln genüsslich durch malerische Landschaften, kosten bei einer wohlverdienten Rast die landestypischen Spezialitäten und leben ganz nach Ihrem eigenen Rhythmus.

Das Münsterland stellt eine der bekanntesten Destinationen für das Radwandern. Die Region punktet mit mehr als 4.500 Kilometern ausgewiesener und gepflegter Radwege. Die einzelnen Routen sind miteinander vernetzt und daher beliebig kombinierbar. Besonders interessant sind die zahlreichen Themenwege. Die Burg-und-Schloss-Tour führt Sie durch die Parklandschaft des Münsterlandes, zahlreiche kulturhistorische Sehenswürdigkeiten liegen an der Route. Auch der Kultur-Parcours gehört zu dem Themenrouten. Er führt durch den Kreis Warendorf, kulturell bedeutsame Bauwerke und Stationen der Pferdekultur liegen am Weg. Namensgebend für die Sagenroute waren die Legenden und Sagen, die sich um die Naturschauplätze der Region des Tecklenburger Landes ranken. Besonders beschaulich geht es auf der Ems-Heide-Weide-Tour zu, sie führt durch malerische Landschaften und idyllische Dörfer. Die Baumberger Sandsteinroute verläuft durch ein waldreiches Hügelland, bemerkenswerte Etappenziele sind Coesfled, Nottuln und Billerbeck sowie das Sandstein-Museum in Havixbeck. Durch den Naturpark Hohe Mark führt ebenfalls eine Radwanderroute, sie tangiert Bocholt, Borken, Haltern am See und Dülmen. Grenzüberschreitende Radrouten sind die Wanderrouten Westmünsterland und die Erlebnisroute, die durch das Münsterland bis in die Niederlande führt. Für Freunde historischer Gemäuer ist die 100-Schlösser-Route empfehlenswert, sie ist etwa 960 Kilometer lang und verbindet auf vier Rundkursen die schönsten Schlösser und Burgen im Münsterland. Auch die Route Historische Stadtkerne entführt in vergangene Zeiten, sehenswerte Baudenkmäler in Warendorf, Tecklenburg, Steinfurt, Rheda-Wiedenbrück und Rietberg erwarten Sie. Der Europa-RadwegR1 führt auf über etwa 275 Kilometern Länge durch das Münsterland.

Nähere Infos zu diesen und weitere Routen finden Sie unter „Aktivitäten“ bei folgendem Link: https://de.wikivoyage.org/wiki/Münsterland#Aktivit.C3.A4ten

Bildnachweis:

  • Fahrradtour: © ARochau, fotolia.com