38. Fresekenmarkt Neheim mit verkaufsoffenem Sonntag

38. Fresekenmarkt Neheim mit verkaufsoffenem Sonntag

Foto: Feiern auf dem Volksfest © Jürgen Fälchle, fotolia.com

Vom 6. – 8. Oktober 2017 jährt sich – im 657. Jahr der Marktrechteverleihung – das traditionelle Neheimer Stadtfest in diesem Jahr zum 38. Mal.

Herbstlich bunt und abwechslungsreich wird sich der Marktplatz präsentieren und mit einem riesigen Festzelt zur heimischen Partymeile.

Los geht es am Freitagabend (06.10.2017) mit einer von vielen Neheimern seit Jahren sehnsüchtig erwarteten Ehemaligenfete des Franz-Stock- Gymnasiums. Unter dem Motto „come together Ehemalige und Friends“, sind alle Ehemaligen und Freunde von FSG und GGG zu einem Abend voller Erinnerungen eingeladen. Highlight im „Programm ohne Programm“ des Abends wird der Auftritt einer aus Exschülern und Lehrern formierten Band sein, welche von Reinhard Koch und David Krüger organisiert wird.

Am Samstagabend (07.10.2017) heißt es wieder „Zero Returns“. Die vor 2 Jahren erstmals präsentierte Revival Party, bei welcher Herbert Bartezko und mit ihm viele bekannte „Zero Nasen“, das legendäre Zero für 6 Stunden auferstehen lassen.

Am Sonntag (08.10.2017) wird das große Festzelt zum Treffpunkt der Kiddies-Kinderdisco! Bis zu 1.000 Kinder im Alter von 6 – 12 Jahren dürfen sich auf eine unvergessliche Party freuen, bei welcher professionelle DJs und Kinderanimateure für altersgerechte Musik, Unterhaltung und überraschende Besucher sorgen.

Darüber hinaus bieten die inzwischen mehr als 180 Einzelhändler im „Shopping-Center und freiem Himmel“ zum Fresekenmarkt den Besuchern und Gästen aus der Region wieder eine herbstlich dekorierte Einkaufsstadt die in und vor den Geschäften zum ganz persönlichen Erlebnisshoppen einlädt. Der bunte Markt zwischen Bexleyplatz und Neheimer Markt mit vielen kulinarischen Ständen und Kinderattraktionen, der am Samstag rund um das Festzelt aufgestellte Wochenmarkt aber auch der Kindertrödelmarkt unter den Arcaden am Sonntag, all das zusammen ergibt das Gesamtkunstwerk „Fresekenmarkt“, welches zu einer Marke mit Strahlkraft weit über die Stadtgrenzen hinaus geworden ist.

Bildnachweis:

  • Feiern auf dem Volksfest: © Jürgen Fälchle, fotolia.com