Autocrossrennen Löhne 2017

Autocrossrennen Löhne 2017

Foto: Autocross © fotolia.com, kanzefar

In Löhne findet am 02. und 03. September 2017 zum 44. Mal auf dem Heidering das legendäre Autocrossrennen, das jedes Jahr circa 2500 Besucher anlockt, statt.

An diesem Wochenende treffen sich die Menschen in Löhne, die nicht nur Benzin im Blut haben, sondern deren Herz auch noch für die Competition abseits der geteerten Rennstrecke schlägt, denen Sand und Staub nichts ausmachen. Hier gibt’s Dreck auf die Haube, wenn man nicht vorne fährt und das gehört einfach dazu. Autocrossrennen sind eine ganz eigene Sache, selten geht es ohne Crashs ab, die meist Dank Käfig und guter Sicherheitsausstattung glimpflich vonstatten gehen und nur Blech als Tribut fordern. So ist bei jedem Rennen die Stimmung angeheizt und brodelt. Jeder fiebert mit, ob Fan oder nur zufälliger Zuschauer, das Geschehen zieht alle in den Bann.

Das Rennen ist das Vorletzte in einer Meisterschaftsserie von 11 Rennen, der Meisterschaft des DCRV, des Deutschen Ralley Cross Verbandes mit dem Ziel am Ende einen Gesamtsieger zu küren. Da es sich um das vorletzte Rennen der Saison handelt, kann man davon ausgehen, dass mit harten Bandagen um die ersehnten Punkte der Gesamtwertung gekämpft, beziehungsweise gefahren wird. Hier wird sicher keiner mit Samthandschuhen angefasst.
Natürlich ist an der Strecke gut für das leibliche Wohl gesorgt und unweigerlich ergeben sich die berühmten Benzingespräche unter Gleichgesinnten. So treffen hier Crossfans auf Menschen, die ihre Leidenschaft teilen und Greenhorns weiht man gerne in die Geheimnisse dieses Sports ein. An der Rennstrecke freut man sich auf viele enthusiastische Zuschauer und gute Stimmung. Und wenn dann noch der Wettergott ein Herz für Autocrossfahrer hat, dann kann man auf blauen Himmel mit strahlendem Sonnenschein hoffen. Die ersten Rennen des Tages beginnen um 12.00 Uhr, davor ist das übliche Warm-up und das Ende der Veranstaltung wird gegen 18.00 Uhr sein.
Veranstalter Homepage: http://www.msc-loehne.de/

Bildnachweis:

  • Autocross: © fotolia.com, kanzefar